PRESSEMITTEILUNG 23.09.2013: GRÜNE wollen professionellen Klimaschutzmanagements bei Stadt und städtischen Unternehmen

– Für die Einrichtung der beiden Stellen sollen Fördermittel genutzt werden –

Im Laufe dieses Jahres hat die Stadt Troisdorf ein Klimaschutzgutachten erstellen lassen. Für die Realisierung eines Troisdorfer Klimaschutzkonzeptes ist die Auswertung und Umsetzung der darin aufgeführten Erkenntnisse und Maßnahmen erforderlich. Bei der Stadtverwaltung und bei der städtischen Holding oder den Stadtwerken Troisdorf soll dafür jeweils ein kompetentes Klimaschutzmanagement eingerichtet werden.

Thomas Möws, grüner Fraktionssprecher: "Die grüne Ratsfraktion hat das Troisdorfer Klimaschutzkonzept initiiert und will die weiteren Arbeiten in diesem Rahmen unterstützen. Wir haben kurzfristig einen Dringlichkeitsantrag für die  nächste Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses gestellt, damit die Chancen auf entsprechende Fördermittel noch genutzt werden können. Denn die Diskussion des Endberichtes erfolgt wahrscheinlich erst im Oktober. Die Verwaltung braucht genug Zeit für die Beantragung der Mittel und die Stellenausschreibung."

Diesen Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone