Naturschutzgebiet Spicher Seen

14.11.2013

Ausweisung der Spicher Seen als Naturschutzgebiet

Beschluss: Das Gebiet von Schilfsee, Schwalbensee, Storchensee und Molchsee am Ortsrand  von Spich soll als Naturschutzgebiet ausgewiesen und entwickelt werden. Der größte der Spicher Seen (Grüner See) soll im Landschaftsschutz verbleiben und zur naturverträglichen Angelnutzung weiterhin an örtliche Angelvereine verpachtet werden.
Die Verwaltung wird beauftragt, das Verfahren bei der ULB zu beantragen.

Begründung: Das gesamte Gebiet der Spicher Seen bietet große Entwicklungsmöglichkeiten hinsichtlich des Biotop- und Artenschutzes. Diese Potentiale sollen durch eine Ausweisung als Naturschutzgebiet mit entsprechenden Schutzzielen und Entwicklungsmaßnahmen möglichst vielfältig genutzt werden.
Wegen der bestehenden Angelnutzung auf Grundlage zeitlich befristeter bzw. auslaufender Angelpachtverträge ist es wünschenswert, dass die ULB die Frage der zukünftigen Un-/Verträglichkeit der Angelnutzung klärt. Denn bzgl. der beiden Angelpachtverträge müssen einerseits Entscheidungen im Einklang mit den Zielen des Naturschutzes getroffen werden und andererseits brauchen die Angelvereine Planungssicherheit.

AnsprechpartnerInnen:  Edith Geske, Thomas Möws

Diesen Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone