KOOP

CDU und GRÜNE in Troisdorf kooperieren mit den Regenbogenpiraten

Am vergangenen Donnerstag haben die Fraktionen von Grünen, CDU und Regenbogenpiraten im Rat der Stadt Troisdorf eine Kooperation vereinbart.  Zukünftig wollen die drei Fraktionen – insbesondere bei der Verabschiedung der städtischen Haushalte – eng zusammenarbeiten. Dabei unterstützen die Regenbogenpiraten den Koalitionsvertrag zwischen CDU und Grünen, der bereits im September vereinbart wurde, voll umfänglich.

Darüber hinaus haben sich die drei Fraktionen auf weitere inhaltliche Punkte geeinigt, die sie gemeinsam in den kommenden Jahren angehen wollen, wie beispielsweise das Anlegen von "essbaren Gärten" in allen Stadtteilen und die Einführung von Audio-Streaming von Ratssitzungen. Die gesamte Kooperationsvereinbarung finden Sie hier. Die Grüne Fraktion im Rat der Stadt Troisdorf freut sich auf eine konstruktive, themenorientierte Zusammenarbeit in den kommenden Jahren. Auch der Vorstand der Grünen Partei begrüßt die getroffene Vereinbarung.

Auf dem Bild (von oben links nach unten rechts): Wolf Roth (Regenbogenpiraten), Imke Geske (Grüne), Alexander Bieber (CDU), Hans-Leopold Müller (Regenbogenpiraten), Beate Schlich (CDU) und Edith Geske (Grüne).

Diesen Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.