UN-Klimagipfel in Paris – Klimaschutz beginnt vor Ort

Pressemitteilung der Troisdorfer Grünen vom 06.12.2015

Beim UN-Klimagipfel „COP21“ vom 30. November bis 11. Dezember 2015 in Paris geht es darum, ein international verbindliches Klimaschutzabkommen zu beschließen und eine gemeinsame Antwort auf die globale Klimakrise zu finden. Wir GRÜNE wollen, dass Deutschland wieder Vorreiter wird beim Klimaschutz. Hierzu erklärt Imke Geske, Sprecherin des Ortsverbandes der Troisdorfer Grünen:

Es gibt keinen Planet B – diese simple aber wichtige Botschaft setzen wir GRÜNE anlässlich des UN-Klimagipfels in Paris in diesen Tagen auch auf Plakaten in Troisdorf. Die Erderwärmung muss auf höchstens 2 Grad Celsius begrenzt und dies völkerrechtlich bindend verankert werden. Wir müssen weltweit raus aus den fossilen und rein in die erneuerbaren Energien. Doch was auch immer das Ergebnis in Paris sein wird: Der Klimaschutz vor Ort entscheidet über den Erfolg unserer Bemühungen. Es reicht daher nicht in diesen Tagen kritisch nach Paris zu blicken, auch Troisdorfer Kommunalpolitik muss den Klimawandel stets mitdenken.“

Robert Wendt, politischer Geschäftsführer der Troisdorfer Grünen, ergänzt:

„Vor Ort wird das Energiesystem umgebaut, dezentral und erneuerbar. Finanzinvestoren wie Warren Buffett, Allianz oder Axa ziehen ihre Investments aus den Fossilen ab. Auch die Troisdorfer Stadtwerke werden aus dem Investment am Kohlekraftwerk in Hamm aussteigen. Wir fordern stattdessen verstärkte Investitionen in Erneuerbare. Klimaschutz beginnt aber schon bei der individuellen Verkehrsmittelwahl. Wir GRÜNE wollen die fahrrad- und fußgängerfreundliche Stadt Troisdorf wieder zu einer machen, die diesen Namen auch verdient, wir wollen am Bahnhof Mobilitätsträger verknüpfen und das Bike- und Carsharing-Angebot ausbauen. Wir fordern die Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger auf, gemeinsam anzupacken: Es gibt keinen Planet B.“

Diesen Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.