Umwandlung der Stelle Umweltbüro in eine halbe Stelle „Beauftragter für lokale Biodiversität“

24.10.2016

Beschlussentwurf:

Der Umwelt- und Verkehrsausschuss empfiehlt dem Haupt- und Finanzausschuss das Umweltbüro zu Gunsten einer halben Stelle einer/s „Beauftragten für lokale Biodiversität“ umzuwandeln. Arbeitsgrundlage des/der Beauftragten sind die im UVA beschlossen Punkte inklusive der Umsetzung des Biodiversitätskonzeptes. In Zusammenarbeit mit dem Kreis soll ergänzend ein stadtweiter Biotopverbund unterhalb der Ebene von Landschafts- und Naturschutzgebieten geschaffen werden.

Begründung:

Als Mitglied im Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ ist Troisdorf weiterhin dem Ziel des Erhalts von Tieren und Pflanzen verpflichtet. Mit den bereits beschlossenen Maßnahmen und dem Ziel eines stadtweiten Biotopverbundes soll den Zielen des Bündnisses Rechnung getragen werden.

 

Ansprechpartner: Thomas Möws