Verkleinerung des Rats: Grüne Forderung endlich umgesetzt!

Pressemitteilung der Grünen Fraktion im Rat der Stadt Troisdorf vom 02.03.2018

Die Grüne Fraktion im Rat der Stadt Troisdorf freut sich sehr, dass in der vergangenen Ratssitzung beschlossen wurde, den Rat von nunmehr regulär 50 Sitzen auf 46 zu verkleinern. Damit wird eine langjährige grüne Forderung endlich verwirklicht. Mit 46 Sitzen bleibt die Handlungsfähigkeit des Rates und seiner Ausschüsse vollumfänglich erhalten, die Stadt allerdings spart dabei im Jahr gut 33.000 € ein.

Thomas Möws, Fraktionsvorsitzender: Das Kommunalwahlgesetz sieht für eine Stadt in der Größe Troisdorfs zwar 50 Ratssitze vor, erlaubt aber, die Zahl zu verringern. Die Meinung der Grünen Fraktion ist schon seit Langem, dass eine Reduzierung um einige Sitze angesichts der angespannten Haushaltslage eine angemessene Maßnahme ist, um Kosten zu reduzieren. Wir gehen davon aus, dass die vier Mandate weniger keine spürbaren Auswirkungen auf die Ratsarbeit insgesamt haben werden. Wir werden uns dafür einsetzen, das eingesparte Geld stattdessen im Umwelt- oder Sozialbereich zu verwenden.“