Diskussion über die Gestaltung des Freibadbereichs des AGGUA

20.11.2018

Beschlussentwurf: Der Rat berät über die Neugestaltung des Freibadbereiches des AGGUA.

Zur besseren Vergleichbarkeit der finanziellen Auswirkungen legt die AGGUA GmbH Daten für einen eventuellen Neubau eines 8x50m Schwimmerbeckens vor und die anschließenden Folgekosten (Energiekosten, Abschreibungen, Personalmehraufwand etc.) vor. Alternativen, wie eine reduzierte Wasserfläche auf z.B. 6x50m, sollen ebenfalls dargelegt werden.

Das Ergebnis der Diskussion im Rat wird an den Aufsichtsrat der TroiKomm für dessen Entscheidung am 20.12.2018 weitergeleitet.

Der Rat der Stadt Troisdorf versteht dieses Ergebnis als Willensbekundung des Gesellschafters der TroiKomm. Die Mitglieder des Aufsichtsrat es sind dementsprechend aufgefordert, den Ratswillen umzusetzen.

Begründung: CDU, Regenbogenpiraten und Grüne haben zugesagt, dass eine offene Diskussion für die weitere Gestaltung des Freibadgeländes des AGGUA in der Ratssitzung am 04.12.2018 erfolgt. Das Ergebnis der Beratung im Rat soll als Willen des Gesellschafters im Aufsichtsrat der TroiKomm entsprechend umgesetzt werden.

Ansprechpartner: Thomas Möws