Nutzung des Standstreifens der EL 332 als abgetrennter Radweg

17.06.2019

Beschlussentwurf: Die Verwaltung prüft über den Landesstraßenbetrieb die Möglichkeit den Standstreifen entlang der EL 332 als abgetrennten Radweg zu nutzen. Eine positive Rückmeldung vorausgesetzt, sollen die Kosten und Fördermöglichkeiten für eine Umsetzung ermittelt werden. Darüber hinaus soll die Verwaltung prüfen, ob und inwieweit der Radweg bis Mondorf durchgängig befahrbar ist.

Begründung: Auf der Ausbaustrecke zwischen der Brücke „Alte Heerstraße“ und dem Ortseingang Mondorf befindet sich entlang der Landesstraße ein teilweise gut ausgebauter Standstreifen neben einer breit ausgebauten Straße. Auf dem neuen Stück der L 332 ist dieser Standstreifen nicht mehr vorhanden. Die Verbindung von Niederkassel-Mondorf in Richtung Troisdorf ist für Berufspendler entlang dieser Landesstraße durchaus attraktiv, da sie eine direkte Verbindung in die Ortsteile Eschmar, Sieglar und Spich darstellt. Durch die hohen Geschwindigkeiten auf der L 332 in diesem Streckenabschnitt ist es sinnvoll den Radweg getrennt von der Straße zu führen.

Mit diesem Prüfauftrag soll die Realisierung eines solchen Radweges eruiert werden.

Ansprechpartner: Thomas Möws