Alle Beiträge von GRUENEPARTEI

Dr. Anton Hofreiter in Troisdorf: Packender Vortrag zu den Auswirkungen der weltweiten Klimaerwärmung

Am 1. September 2017 war der Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag, Dr. Anton Hofreiter, zu Besuch in Troisdorf.

Nach einem Besuch des Fischereimuseums in Bergheim und einer anschließenden Radtour durch das Naturschutzgebiet in den Siegauen, berichtete er am Abend bei einem Vortrag mit dem Thema „Das Eis schmilzt“ über seine Exkursion nach Grönland im Juni 2017. Nach der Vorführung eines kurzen, aber eindrucksvollen Videos schilderte der frühere Wissenschaftler und promovierte Biologe fachkundig seine Eindrücke und Gespräche mit den Wissenschaftlern des internationalen Wissenschaftsteams vor Ort.

Demnach schmilzt das „ewige Eis“ in Grönland in weitaus stärkerem Maße ab als noch vor Jahren vorhergesagt, und auch in der Antarktis wurden ähnliche Entwicklungen festgestellt. Hofreiter zeichnete ein dramatisches Bild über die zu erwartenden Auswirkungen der weltweiten Klimaerwärmung auf unsere Lebensräume: Erstmals in der Menschheitsgeschichte würden künftig bei einem ungehinderten Fortschreiten dieser Entwicklung nicht nur einzelne Menschen fliehen, sondern ganze Staaten und Gesellschaften umgesiedelt werden müssen – und die jüngeren Zuhörer würden dies sogar noch erleben. Da z.B. Deiche zum Schutz der Küsten nicht unbegrenzt erhöht werden könnten, würden daher wahrscheinlich ganze Küstenregionen aufgegeben werden müssen, auch in Europa und in Deutschland.

Deutschland habe in den letzten acht Jahren seit 2009 keine ausreichenden Maßnahmen zum Klimaschutz getroffen. Hofreiter räumte in seinem Vortrag mit diversen Vorurteilen auf, die angeblich weitere Fortschritte behindern würden. Er skizzierte mehrere Maßnahmen, welche die Grünen bei einer Regierungsbeteiligung nach der Bundestagswahl umsetzen wollen, insbesondere

  • die sofortige Abschaltung der zwanzig ältesten Braunkohlekraftwerke in Deutschland,
  • den Ausstieg aus der Verbrennung von Kohle und anderen fossilen Energieträgern zur Stromerzeugung,
  • das Verbot der Zulassung von neu produzierten Kraftfahrzeugen mit Verbrennungsmotor ab 2030,
  • die Förderung und Ausbau der Bahn in Personen – und Güterverkehr und
  • die Förderung der Entwicklung neuer, nachhaltiger Technologien zur Ersetzung fossiler Brennstoffe.

Nach der anschließenden lebhaften Diskussion mit den Zuhörern zeigte Hofreiter in einem emotionalen Schlussstatement den Widerspruch zwischen den öffentlichen Äußerungen der Bundeskanzlerin und dem tatsächlichen Handeln der Bundesregierung zum Klimaschutz auf und verwies in diesem Zusammenhang auf das bekannte Bibel-Zitat: „Nicht an ihren Worten, sondern an ihren Taten sollt Ihr sie messen!“

Wir danken Toni Hofreiter für diesen gelungenen Abend, der den Zuhörerinnen und Zuhöhrern sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Dr. Anton Hofreiter in Troisdorf: Packender Vortrag zu den Auswirkungen der weltweiten Klimaerwärmung

Am 1. September 2017 war der Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag, Dr. Anton Hofreiter, zu Besuch in Troisdorf.

Nach einem Besuch des Fischereimuseums in Bergheim und einer anschließenden Radtour durch das Naturschutzgebiet in den Siegauen berichtete er am Abend bei einem Vortrag mit dem Thema „Das Eis schmilzt“ über seine Exkursion nach Grönland im Juni 2017. Nach der Vorführung eines kurzen, aber eindrucksvollen Videos schilderte der frühere Wissenschaftler und promovierte Biologe fachkundig seine Eindrücke und Gespräche mit den Wissenschaftler*innen des internationalen Wissenschaftsteams vor Ort.

Dr. Anton Hofreiter in Troisdorf: Packender Vortrag zu den Auswirkungen der weltweiten Klimaerwärmung weiterlesen

Das Eis schmilzt – Fotovortrag von Toni Hofreiter über Grönland und den Klimawandel

Der Fraktionsvorsitzende der Grünen Bundestagsfraktion Toni Hofreiter kommt am 1.9. nach Troisdorf und wird im Rahmen eines Fotovortrages über seine Grönlandreise berichten. Er hat sich dort im Juni 2017 vor Ort über die Auswirkungen der Klimakrise informiert.

Die Klimarealität verschlechtert sich täglich weiter. In der Arktis schreitet die Klimakrise doppelt so schnell voran wie im globalen Durchschnitt. Grönland ist einer der entscheidenden Schauplätze der Klimaveränderungen. Die Erderwärmung lässt das Polareis instabil werden, mit dramatischen Folgen für weltweite Küstenregionen und ihre Bewohner, aber auch für Menschen und Eisbären in Grönland.

Der Fotovortrag beginnt um 18:30 Uhr im Hotel Primula (Am Bürgerhaus 16, 53840 Troisdorf), Einlass ist ab 18:00.

Alexandra Gauß: Unsere Direktkandidatin zur Landtagswahl 2017 für Troisdorf

Zwischen Bienen und Büro – Alexandra Gauß stellt sich vor:Alexandra Gauß - Direktkandidatin für Troisdorf, Siegburg, Niederkassel

Ich bin 38 Jahre alt, Dipl. Volkswirtin und Finanzwirtin, habe zwei Kinder und arbeite im Finanzministerium NRW. Meine Wurzeln liegen im Rhein-Sieg-Kreis. In den vergangenen Jahren habe ich erfahren, was es bedeutet, Beruf, Kinder und die Pflege der Angehörigen unter einen Hut zu bekommen, zu organisieren, erschöpft zu sein. Generationengerechtigkeit und die Anerkennung der Arbeitsleistung erachte ich als wesentliche Bestandteile einer modernen Familienpolitik.

Beruflich liegt mein Schwerpunkt auf dem Thema Finanzpolitik. Mit dem vermeintlichen Gegenteil – Umwelt und Soziales – beschäftige ich mich im Kreistag. Ich brenne für den Umweltschutz, der kein Luxus ist, sondern Basis unseres künftigen Wohlstands. Eine Welt mit bald 9 Milliarden Menschen kann nicht als Wegwerfgesellschaft funktionieren. Nachhaltigkeit braucht ökologische und soziale Ausgewogenheit. Mit den hergebrachten Wachstumskonzepten können wir die bevorstehenden Umbrüche nicht meistern. Wie können wir erreichen, dass dies ein positiv besetzter Wandel wird und nicht ein schmerzlicher Rückbau? Alte Instrumente taugen nicht mehr zur Bewältigung unserer neuen Probleme. Unsere Bevölkerung wird kleiner, älter und bunter. Wir brauchen kleine, praktische und dezentrale Lösungen.

Die politischen Ereignisse der letzten Zeit haben mich wachgerüttelt. Die Erkenntnis: Freiheit und Demokratie sind zerbrechlich, das vereinte Europa ist bedroht. Lasst uns gemeinsam dafür eintreten!

Menschen wie Du und ich gehören zu einer Demokratie dazu. Menschen, die hinschauen, sich kümmern und anpacken statt nur anzuklagen, die integrieren und nicht ausgrenzen. Und denen Freunde und Nachbarn etwas bedeuten. Sag mit mir JA zur offenen Gesellschaft, JA zu Freiheit und Fortschritt. Und ein klares NEIN zum Rückschritt ins 19. Jahrhundert!

Keiner kann die Welt alleine retten, doch mit Deiner Stimme kannst Du etwas bewirken.

Mehr Informationen zu mir auf www.alexandra-gauss.de

Alexandra Gauß: Unsere Direktkandidatin zur Landtagswahl 2017

Zwischen Bienen und Büro – Alexandra Gauß stellt sich vor:Alexandra Gauß - Direktkandidatin für Troisdorf, Siegburg, Niederkassel

Ich bin 38 Jahre alt, Dipl. Volkswirtin und Finanzwirtin, habe zwei Kinder und arbeite im Finanzministerium NRW. Meine Wurzeln liegen im Rhein-Sieg-Kreis. In den vergangenen Jahren habe ich erfahren, was es bedeutet, Beruf, Kinder und die Pflege der Angehörigen unter einen Hut zu bekommen, zu organisieren, erschöpft zu sein. Generationengerechtigkeit und die Anerkennung der Arbeitsleistung erachte ich als wesentliche Bestandteile einer modernen Familienpolitik.

Beruflich liegt mein Schwerpunkt auf dem Thema Finanzpolitik. Mit dem vermeintlichen Gegenteil – Umwelt und Soziales – beschäftige ich mich im Kreistag. Ich brenne für den Umweltschutz, der kein Luxus ist, sondern Basis unseres künftigen Wohlstands. Eine Welt mit bald 9 Milliarden Menschen kann nicht als Wegwerfgesellschaft funktionieren. Nachhaltigkeit braucht ökologische und soziale Ausgewogenheit. Mit den hergebrachten Wachstumskonzepten können wir die bevorstehenden Umbrüche nicht meistern. Wie können wir erreichen, dass dies ein positiv besetzter Wandel wird und nicht ein schmerzlicher Rückbau? Alte Instrumente taugen nicht mehr zur Bewältigung unserer neuen Probleme. Unsere Bevölkerung wird kleiner, älter und bunter. Wir brauchen kleine, praktische und dezentrale Lösungen.

Die politischen Ereignisse der letzten Zeit haben mich wachgerüttelt. Die Erkenntnis: Freiheit und Demokratie sind zerbrechlich, das vereinte Europa ist bedroht. Lasst uns gemeinsam dafür eintreten!

Menschen wie Du und ich gehören zu einer Demokratie dazu. Menschen, die hinschauen, sich kümmern und anpacken statt nur anzuklagen, die integrieren und nicht ausgrenzen. Und denen Freunde und Nachbarn etwas bedeuten. Sag mit mir JA zur offenen Gesellschaft, JA zu Freiheit und Fortschritt. Und ein klares NEIN zum Rückschritt ins 19. Jahrhundert!

Keiner kann die Welt alleine retten, doch mit Deiner Stimme kannst Du etwas bewirken.

Mehr Informationen zu mir auf www.alexandra-gauss.de

Grünes Team beim Stadtradeln

Vom 1. bis zum 21.Mai beteiligt sich die Stadt Troisdorf erstmalig am Stadtradeln. Auf dem heutigen Wahner Heide – Fest wurde der Startschuss gegeben. Wir beteiligen uns mit einem Grünen Team an der Aktion Stadtradeln – dafür könnt ihr euch hier auch noch anmelden: https://www.stadtradeln.de/index.php?L=1&id=171&team_preselect=312746

Die Aktion Stadtradeln wurde von Corinna Fillies (Stabsstelle Gesunde Stadt) und Jana Hörmann (Klimaschutzmanagerin) organisiert. Mitradeln können alle, die in Troisdorf wohnen, arbeiten, eine Schule besuchen oder Mitglied in einem Verein sind. Auf dem Weg zur Arbeit, Schule oder Uni, zum Einkaufen oder eine ausgedehnte Radtour in der Freizeit: Radeln für eine gesunde Stadt, für ein gesundes Klima und für die eigene Gesundheit.

Im Stadtradel-Zeitraum finden verschiedene geführte Touren vom ADFC statt. Infos dazu und allgemeine Infos zum Stadtradeln findet ihr hier: https://www.stadtradeln.de/index.php?L=1&id=2156 . Die Abschlussveranstaltung findet auf dem Familienfest vom 28. bis zum 29. Mai 2016 in der Innenstadt statt.