Archiv der Kategorie: Aktionen und Termine

Grünes Team beim Stadtradeln

Vom 1. bis zum 21.Mai beteiligt sich die Stadt Troisdorf erstmalig am Stadtradeln. Auf dem heutigen Wahner Heide – Fest wurde der Startschuss gegeben. Wir beteiligen uns mit einem Grünen Team an der Aktion Stadtradeln – dafür könnt ihr euch hier auch noch anmelden: https://www.stadtradeln.de/index.php?L=1&id=171&team_preselect=312746

Die Aktion Stadtradeln wurde von Corinna Fillies (Stabsstelle Gesunde Stadt) und Jana Hörmann (Klimaschutzmanagerin) organisiert. Mitradeln können alle, die in Troisdorf wohnen, arbeiten, eine Schule besuchen oder Mitglied in einem Verein sind. Auf dem Weg zur Arbeit, Schule oder Uni, zum Einkaufen oder eine ausgedehnte Radtour in der Freizeit: Radeln für eine gesunde Stadt, für ein gesundes Klima und für die eigene Gesundheit.

Im Stadtradel-Zeitraum finden verschiedene geführte Touren vom ADFC statt. Infos dazu und allgemeine Infos zum Stadtradeln findet ihr hier: https://www.stadtradeln.de/index.php?L=1&id=2156 . Die Abschlussveranstaltung findet auf dem Familienfest vom 28. bis zum 29. Mai 2016 in der Innenstadt statt. 

Auf der Flucht von Syrien nach Troisdorf – Fotovortrag und Diskussion mit Erik Marquardt

Erik Marquardt war in den vergangenen Monaten mehrfach auf der Balkanroute unterwegs. Dabei hat er den Weg der Flüchtlinge fotografisch festgehalten und sich intensiv mit den Flüchtenden und der Situation auf der Fluchtroute beschäftigt.

Am 28.04.2016 um 19:30h wird er in der Stadthalle Troisdorf von seinen Erlebnissen berichten. In seinem Fotovortrag schildert er die Probleme, Eindrücke und Erlebnisse auf der Fluchtroute, von den ankommenden Flüchtlingsbooten in Griechenland über die Balkanroute bis nach Nordeuropa und macht damit die aktuelle Fluchtbewegung anschaulich.

Erik Marquardt ist Fotojournalist, Mitglied des Parteirates von Bündnis 90/DIE GRÜNEN und ehemaliger Bundessprecher der Grünen Jugend. Im Anschluss gibt es auch die Möglichkeit mit Erik Marquardt und uns über die Situation zu diskutieren und Fragen zu klären.

Einlass ab 19 Uhr
Eintritt frei


Die Veranstalter*innen behalten sich vor von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die der rechten Szene zuzuordnen sind oder in der Vergangenheit durch rechte Äußerungen aufgefallen sind, den Zutritt zu verwehren (nach §6 VersG.).

UN-Klimagipfel in Paris – Klimaschutz beginnt vor Ort

Pressemitteilung der Troisdorfer Grünen vom 06.12.2015

Beim UN-Klimagipfel „COP21“ vom 30. November bis 11. Dezember 2015 in Paris geht es darum, ein international verbindliches Klimaschutzabkommen zu beschließen und eine gemeinsame Antwort auf die globale Klimakrise zu finden. Wir GRÜNE wollen, dass Deutschland wieder Vorreiter wird beim Klimaschutz. Hierzu erklärt Imke Geske, Sprecherin des Ortsverbandes der Troisdorfer Grünen:

UN-Klimagipfel in Paris – Klimaschutz beginnt vor Ort weiterlesen

dm-Markt-Spendenaktion zugunsten Kurdischer Gemeinde: Grüne kritisieren Absage und rufen zu Spenden auf

Pressemitteilung der Troisdorfer Grünen vom 14.10.2015

Die Drogeriemarktkette dm hat eine für Samstag (17.10.) geplante Spendenaktion zugunsten der kurdischen Gemeinde abgesagt. Bei der Aktion sollte Rupert Neudeck, Mitgründer von Cap Anamur und der Grünhelme, an der Kasse der Troisdorfer Filiale sitzen und Spenden für die kurdische Gemeinde sammeln. Daraufhin wurde dieser Verein in sozialen Netzwerken bewusst in die Ecke der PKK gestellt und somit zu einem Angriffsziel gemacht. Zur am Dienstag von dm kommunizierten Absage der Spendenaktion erklärt Imke Geske, Sprecherin des Ortsverbandes der Troisdorfer Grünen:

„Die Troisdorfer Grünen kritisieren die Absage der geplanten Spendenaktion. Sie ist ein fatales Signal an türkische Ultra-Nationalist*innen, die in sozialen Netzwerken Boykottaufrufe gegen dm initiierten und zu Gewalt aufriefen. Gewaltdrohungen sind in einem Rechtsstaat inakzeptabel. Wir dürfen diesen Drohungen als Gesellschaft nicht nachgeben und uns im zivilgesellschaftlichen Engagement beschneiden lassen. Wir Grüne stehen an der Seite aller Demokrat*innen: Kein Fußbreit für Nationalist*innen!“

dm-Markt-Spendenaktion zugunsten Kurdischer Gemeinde: Grüne kritisieren Absage und rufen zu Spenden auf weiterlesen

Land entlastet Troisdorf mit 857.000 Euro bei den Kosten für die Flüchtlingsaufnahme

Pressemitteilung der Grünen Fraktion im Rat der Stadt Troisdorf

Auf Initiative der Landtagsfraktionen von SPD und GRÜNEN werden die Kommunen mit einer neuen Stichtagsregelung bei der Zuweisung der Mittel nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG) entlastet. Die GRÜNE Fraktion im Rat der Stadt Troisdorf begrüßt die Entscheidung ausdrücklich. Hierzu erklärt Robert Wendt, stellvertretender Fraktionsvorsitzender:

„Troisdorf erhält noch im Jahr 2015 rund 857.000 Euro durch die Abrechnung aufgrund des aktuellen Stichtags. Damit kommt Rot-Grün der Forderung der Kommunen nach einer auf aktuelleren Zahlen beruhenden Anrechnung der Flüchtlingszahlen nach und federt so die finanziellen Belastungen ab. Den großen Anstrengungen der Troisdorfer Verwaltung, Flüchtlinge auch weiterhin dezentral in Troisdorf unterzubringen und angemessen zu versorgen, wird hiermit ein Stück weit Rechung getragen.“

Land entlastet Troisdorf mit 857.000 Euro bei den Kosten für die Flüchtlingsaufnahme weiterlesen

CDU und GRÜNE in Troisdorf kooperieren mit den Regenbogenpiraten

Am vergangenen Donnerstag haben die Fraktionen von Grünen, CDU und Regenbogenpiraten im Rat der Stadt Troisdorf eine Kooperation vereinbart.  Zukünftig wollen die drei Fraktionen – insbesondere bei der Verabschiedung der städtischen Haushalte – eng zusammenarbeiten. Dabei unterstützen die Regenbogenpiraten den Koalitionsvertrag zwischen CDU und Grünen, der bereits im September vereinbart wurde, voll umfänglich.

CDU und GRÜNE in Troisdorf kooperieren mit den Regenbogenpiraten weiterlesen