PRESSEMITTEILUNG 23.09.2013: GRÜNE wollen unabhängige Energieberatung in Troisdorf etablieren

– Die Verbraucherzentrale in der Fußgängerzone ist dafür die richtige Stelle –

Thomas Möws, grüner Fraktionssprecher: "Ein wichtiger Aspekt bei den weiteren Arbeiten im Rahmen des Troisdorfer Klimaschutzkonzeptes ist die Schaffung einer kompetenten, unabhängigen  Energieberatung. Wir meinen,  dass sich gerade die Verbraucherzentrale dafür als ideale Partnerin anbietet. Sie ist fachlich anerkannt, unabhängig von einschlägigen Leistungsanbietern und in der Fußgängerzone für Kunden und Kundinnen gut erreichbar."

PRESSEMITTEILUNG 23.09.2013: GRÜNE wollen unabhängige Energieberatung in Troisdorf etablieren weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG 23.09.2013: GRÜNE wollen professionellen Klimaschutzmanagements bei Stadt und städtischen Unternehmen

– Für die Einrichtung der beiden Stellen sollen Fördermittel genutzt werden –

Im Laufe dieses Jahres hat die Stadt Troisdorf ein Klimaschutzgutachten erstellen lassen. Für die Realisierung eines Troisdorfer Klimaschutzkonzeptes ist die Auswertung und Umsetzung der darin aufgeführten Erkenntnisse und Maßnahmen erforderlich. Bei der Stadtverwaltung und bei der städtischen Holding oder den Stadtwerken Troisdorf soll dafür jeweils ein kompetentes Klimaschutzmanagement eingerichtet werden.

PRESSEMITTEILUNG 23.09.2013: GRÜNE wollen professionellen Klimaschutzmanagements bei Stadt und städtischen Unternehmen weiterlesen

Datenschutzpolitischer Spaziergang in Troisdorf mit Matthi Bolte MdL und Bundestagskandidat Robert Wendt

FlyerAm 06. September findet mit dem Grünen Bundestagskandidaten für Troisdorf, Robert Wendt, ein öffentlicher Datenschutzpolitischer Spaziergang durch die Troisdorfer Innenstadt statt.

Gemeinsam mit Matthi Bolte MdL, dem netzpolitischen Sprecher der Grünen Landtagsfraktion in NRW problematisiert er sowohl Überwachungsmaßnahmen im öffentlichen Raum als auch Datenschutz-Risiken in weiteren Lebensbereichen (u.a. Videoüberwachung, öffentliche Verwaltung, Schule). Natürlich sprechen wir aber auch über den Chancen das Internets, der Vernetzung und des Datenaustausches, sowie über Datenschutzerfolge.

Freitag, 06.09.2013, 18:00-20:00 Uhr
Treffpunkt: Hans-Jaax-Platz, Troisdorf

Und Du?

Infos:
www.gruene-troisdorf.de
www.robert-wendt.de

PRESSEMITTEILUNG 19.07.2013 Fußgängerzone: GRÜNE fordern nachhaltige, zukunftsfähige Entscheidungen

„Vor 25 Jahren, zu Zeiten absoluter SPD-Mehrheiten, wurden deutliche Fehler gemacht: Die Platanen sind als langjährig frei wachsende Baumart für diesen Standort ungeeignet. Es war falsch, so großwüchsige Bäume in enge Hochbeete mit unzureichender Durchlüftung zu zwängen. Ähnlich wie beim Bürgerhaus zeigt sich die SPD unbelehrbar und will „ihre Werke“ erhalten, gegen jeden Sachverstand“, so Thomas Möws, grüner Fraktionssprecher.

PRESSEMITTEILUNG 19.07.2013 Fußgängerzone: GRÜNE fordern nachhaltige, zukunftsfähige Entscheidungen weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG 03.07.2013: GRÜNE füllen das Projekt Gesunde Stadt mit Leben

– Eine Gesunde Stadt Troisdorf ist für die GRÜNE Ratsfraktion weiterhin eine wichtige Zukunftsaufgabe –  

Auf GRÜNEN Antrag hin wird die Stadtverwaltung prüfen, welche Broschüren für eine Übersetzung in einfache Sprache geeignet sind. Diese besonders leicht verständliche Ausdrucksweise soll Menschen mit Lernschwierigkeiten und anderen kommunikativen Beeinträchtigungen das Verstehen von Texten erleichtern.

PRESSEMITTEILUNG 03.07.2013: GRÜNE füllen das Projekt Gesunde Stadt mit Leben weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG 23.06.13: Mehr Professionalität im Sozialbereich braucht ausgebildete GesundheitsmanagerInnen

– GRÜNE Ratsfraktion hat gemeinsam mit dem Koalitionspartner für das Projekt `Gesunde Stadt` eine Halbtagsstelle geschaffen –

Im Sozialausschuss stellte der für das Sozialamt zuständige Beigeordnete Herr Kuhnert die Situation so dar, als sei die Behindertenbeauftragte selbst Schuld an Defiziten in der Kommunikation mit einzelnen Verwaltungsstellen. Diese Äußerungen wies die Ausschussvorsitzende Edith Geske zurück und betonte, dass professionell arbeitende VerwaltungsmitarbeiterInnen Anfragen und Anregungen grundsätzlich unabhängig von beteiligten Personen immer zeitnah und sachgerecht bearbeiten müssen.

PRESSEMITTEILUNG 23.06.13: Mehr Professionalität im Sozialbereich braucht ausgebildete GesundheitsmanagerInnen weiterlesen