Schlagwort-Archive: Troisdorf

Sachstand Breitbandversorgung in Troisdorf

10.03.2017

Beschlussentwurf: Die Verwaltung berichtet über den aktuellen Stand des Ausbaus der Breitbandversorgung in Troisdorf. Orientierend an den Vorgabe des laufenden Bundesförderprogramms Breitbandausbau (Mindestdownloadrate 50MB/sec bis 2018) sollen im Bericht die Bereiche im Stadtgebiet aufgezeigt werden, die diese Mindestdownloadrate noch nicht erreicht haben. Des Weiteren soll, soweit möglich und ggf. unter Beteiligung stadteigener Unternehmen, ein Zeitplan aufgestellt werden, bis wann diese Rate im Stadtgebiet, insbesondere aber in den privatwirtschaftlich unattraktiven Bereichen, erreicht wird.

Sachstand Breitbandversorgung in Troisdorf weiterlesen

Bau der Mehrzweckhalle Altenrath in Passivbauweise

01.02.2017

Beschlussentwurf: Die Verwaltung prüft, in wie weit die neue Mehrzweckhalle in Altenrath in Passivbauweise errichtet werden kann. Zu diesem Zweck soll in Zusammenarbeit zum Beispiel mit der EnergieAgentur NRW eine Kosten-Nutzen-Rechnung dem Ausschuss vorgestellt werden. Zur Finanzierung etwaiger Mehrkosten sind Fördermittel zu beantragen.

Bau der Mehrzweckhalle Altenrath in Passivbauweise weiterlesen

Einführung eines Troisdorf-Passes, „TroPass“

09.11.2016

Der TroPass soll Menschen mit geringem Einkommen ermöglichen, Rabatte auf verschiedene Entgelte zu erhalten. Dies sind vorwiegend Bezieher*innen von Arbeitslosengeld II und Sozialhilfe nach SGB XII und Troisdorfer*innen, deren laufendes monatliches Einkommen maximal 30 % über diesem Bedarfssätzen liegt. Berechtigt sind ferner Bezieher*innen von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, von wirtschaftlicher Jugendhilfe nach SGB VIII, Wohngeldempfänger*innen  sowie Bezieher*innen von Kindergeldzuschlag.

Einführung eines Troisdorf-Passes, „TroPass“ weiterlesen

Umwandlung der Stelle Umweltbüro in eine halbe Stelle „Beauftragter für lokale Biodiversität“

24.10.2016

Beschlussentwurf:

Der Umwelt- und Verkehrsausschuss empfiehlt dem Haupt- und Finanzausschuss das Umweltbüro zu Gunsten einer halben Stelle einer/s „Beauftragten für lokale Biodiversität“ umzuwandeln. Arbeitsgrundlage des/der Beauftragten sind die im UVA beschlossen Punkte inklusive der Umsetzung des Biodiversitätskonzeptes. In Zusammenarbeit mit dem Kreis soll ergänzend ein stadtweiter Biotopverbund unterhalb der Ebene von Landschafts- und Naturschutzgebieten geschaffen werden.

Umwandlung der Stelle Umweltbüro in eine halbe Stelle „Beauftragter für lokale Biodiversität“ weiterlesen

Ausweisung von Sonderparkplätzen im Rahmen des neuen Car-Sharing-Gesetzes

21.09.2016

Beschlussentwurf:

Die Verwaltung wird gebeten, in Zusammenarbeit mit interessierten Car-Sharing-Anbietern geeignete Standorte für Sonderparkplätze im Rahmen des anstehenden Car-Sharing-Gesetzes zu prüfen und dem Ausschuss die Ergebnisse  mitzuteilen, damit ggf. nach Schaffung der rechtlichen Grundlage die Sonderparkflächen ausgewiesen werden können.

Ausweisung von Sonderparkplätzen im Rahmen des neuen Car-Sharing-Gesetzes weiterlesen